FC Vikt. Jöhlingen – TV Spöck 3:0 (3:0)


Nach einem äußerst ernüchternden Auftritt beim Aufsteiger musste der TV punktlos die Heimreise aus Jöhlingen antreten. Dabei begann die Partie noch sehr vielversprechend, denn in den ersten Minuten fand der TV gut in die Partie uns hatte durch S. Kemm und D. Breger auch zwei Großchancen.

Doch mit der ersten Gelegenheit der Gastgeber, die erst durch viel zu zögerliches Abwehrverhalten ermöglicht wurde, gelang dem Jöhlinger Kurz die frühe Führung für die Platzherren. Danach verlor der TV komplett seine Linie und zeigte immer wieder große Schwächen im Defensivverhalten, was den Gastgebern weitere gute Einschussmöglichkeiten bot. Nur sechs Minuten später erhöhte Voss per Kopf auf 2:0. Der TV kämpfte sich danach wieder zurück ins Spiel, die wenigen guten Gelegenheiten wurden jedoch allesamt vergeben. Als dann in der 40. Minute T. Reiter nach einem Foulspiel als letzter Mann mit Rot des Feldes verwiesen wurde, wurde die Aufgabe für die Blau-Gelben in der Folge nicht leichter. Eine weitere Unsicherheit bestrafte Pfaff dann kurz vor dem Wechsel mit dem 3:0 Halbzeitstand.

Trotz Unterzahl versuchte sich der TV nach dem Wechsel noch einmal gegen die Niederlage zu stemmen und kam auch mit 10 Mann immer wieder zu guten Torgelegenheiten. Hätte man in der ersten Viertelstunde nach Wiederbeginn eine davon verwerten können, wäre selbst in Unterzahl noch alles möglich gewesen. Doch leichtfertig ging man in dieser Phase mit seinen Möglichkeiten um, so dass man die Einheimischen nicht mehr ernsthaft in Verlegenheit bringen konnte. Auch diese hatten in der Schlussphase noch die eine oder andere gute Konterchance, die jedoch ebenfalls nichts mehr einbringen sollte. So blieb es nach einer insgesamt enttäuschenden Vorstellung beim letztendlich gerechten 3:0 Heimerfolg.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...

TV Spöck auf FuPa

Social Media

Besuche und folge uns auf