TSV Auerbach – TV Spöck 0:4 (0:0)


Mit einem letztendlich klaren 0:4 Erfolg konnte sich der TV weiter vom unteren Tabellendrittel absetzen und den Anschluss an die Spitzenplätze herstellen. Dabei tat man sich im ersten Spielabschnitt noch richtig schwer.

Die Gastgeber hatten in der Anfangsphase die erste Großchance der Partie, doch reagierte TV Schlussmann Morbitzer glänzend. Danach kam der TV zwar besser ins Spiel, gefährliche Aktionen vor dem Auerbacher Gehäuse gab es jedoch so gut wie nicht zu bestaunen. Lediglich ein Linksschuss von D. Breger sollte am Ende für Gefahr sorgen.

Nach dem Seitenwechsel sollte sich dies dann jedoch ändern. Bereits in der 49. Minute wurde U. Beck mit einem langen Zuspiel von D. Groh auf die Reise geschickt, dieser setzte sich dann gekonnt gegen zwei Gegenspieler durch und schloss letztendlich unhaltbar zum 0:1 ab. Ab diesem Zeitpunkt kam von den Gastgebern so gut wie nichts mehr. Der TV kombinierte sich nun mehr und mehr in die Begegnung hinein und nach einem schönen Angriff über die Linke Seite erhöhte D. Breger auf Zuspiel von S. Kemm in der 62. Minute zum beruhigenden 0:2.

Spätestens fünf Minuten später war die Partie endgültig gelaufen. Erneut bediente D. Groh mit einem langen Ball U. Beck und dieser legte uneigennützig auf den mitgelaufenen D. Breger quer, so dass dieser keine Mühe mehr hatte, den Ball im gegnerischen Gehäuse unterzubringen. In der Schlussphase hatte der TV noch weitere gute Gelegenheiten, von denen N. Durand kurz vor dem Ende eine zum 0:4 Endstand nutzte, als er unbedrängt aus kurzer Distanz einschießen konnte.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...

TV Spöck auf FuPa

Social Media

Besuche und folge uns auf