TV Spöck – SC Wettersbach 3:2 (0:1)


Mit einem unter dem Strich vielleicht etwas schmeichelhaften Erfolgs beendete der TV die Siegesserie der Gäste und stellte seinerseits den Kontakt zur Spitzengruppe her. Der TV hatte in den Anfangsminuten die beiden ersten guten Gelegenheiten, doch nach ca. 10 Minuten übernahm der Gast die Spielkontrolle und erspielte sich ein deutliches Übergewicht.

Die TV Defensive stand in dieser Phase jedoch meist sehr geordnet, so dass es nur zu wenigen Gelegenheiten für den SC kam. Der inzwischen dann hochverdiente Führungstreffer in der 39. Minute entstand dann jedoch aus einem leichtfertigen Ballverlust im Mittelfeld, so dass der Gästeakteur Kurtolli dann nur noch wenig Mühe hatte, freistehend zum 0:1 einzuschießen.

Nach dem Wechsel kam der TV dann deutlich verbessert aus der Kabine. Die Gäste hatten zwar weiterhin die optisch reifere Spielanlage und leichte Feldvorteile, doch der TV konnte seinerseits mehr und mehr Gefahr entwickeln. Der Lohn war dann in der 64. Minute der Ausgleich durch D. Breger, dessen platzierter Linksschuss unhaltbar zum 1:1 im langen Eck einschlug. Die Freude sollte jedoch nur wenige Minuten anhalten, denn im Anschluss an einen Freistoß wurde der Ball vom langen Pfosten noch einmal ins Zentrum zurückgelegt und der freistehende Firnkes hatte am Ende keine Probleme aus kurzer Distanz die abermalige Führung für den SC herzustellen. Doch der TV ließ sich davon nicht beeindrucken und versuchte in der Schlussphase noch einmal alles, um wenigstens einen Punkt in Spöck zu behalten.

Etwas glücklich dann die Entstehung des Ausgleichs eine Viertelstunde vor dem Ende, als der Unparteiische eine Klärungsaktion der Gäste im Strafraum als regelwidrig beurteilte und auf Strafstoß für den TV entschied. Diese Gelegenheit ließ sich D. Baumgärtner nicht entgehen und verwandelte souverän zum 2:2. In der Schlussphase hatten dann beide Teams noch die Möglichkeiten zum Sieg und an diesem Tag sollte der TV das nötige Spielglück auf seiner Seite haben. Mit einem sehenswerten Distanzschuss über den Gästekeeper hinweg markierte C. Ritz in der 83. Minute die erstmalige Führung für den TV zum 3:2. In den Schlussminuten musste der TV dann noch einmal um die drei Punkte zittern, denn auch der Gast hatte noch die eine oder andere hochkarätige Chance, doch am Ende blieb es beim knappen Erfolg.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...

TV Spöck auf FuPa

Social Media

Besuche und folge uns auf