DJK Mühlburg – TV Spöck 2:2 (0:1)


Mit einem am Ende leistungsgerechten Remis trat der TV den Heimweg aus Mühlburg an. Die Blau-Gelben hatten in den ersten 45 Minuten leichte Vorteile und auch die Mehrzahl an besseren Möglichkeiten. Es dauerte jedoch bis zur 30. Minute, ehe D. Breger nach einem missglückten Querpass in der Mühlburger Defensive am schnellsten schaltete und den Ball direkt über den gegnerischen Schlussmann hinweg zum 0:1 ins Netz beförderte.

Nach dem Wechsel kamen dann die Gastgeber insgesamt besser ins Spiel, profitierten jedoch in der 50. Minute von einer Verkettung unglücklicher Umstände, an deren Ende dann J. Vogel den Ball dann zum 1:1 Ausgleich über die eigene Torlinie drückte. Von nun an hatte die DJK deutlichere Vorteile und weitere gute Gelegenheiten. In der 65. Minute nutzte Karakurt im Anschluss an eine Ecke, als er ungehindert zum 2:1 einköpfen konnte. Erst danach erhöhte der TV noch einmal die Schlagzahl und fand wieder besser zurück in die Partie.

Zunächst hatte U. Beck die große Chance zum Ausgleich, doch scheiterte er am Mühlburger Keeper. In der 79. Minute war es dann M. Milli, der mit einem Kopfball das Leder über den Mühlburger Schlussmann hinweg ins lange Eck platzierte und zum 2:2 ausgleichen konnte. Die größte Gelegenheit zum Siegtreffer hatte dann in der Schlussphase D. Breger, der freistehend das Gehäuse nur knapp verfehlte. So blieb es bis zum Schlusspfiff beim insgesamt verdienten Teilerfolg.

Kreisliga Karlsruhe

... lade FuPa Widget ...

TV Spöck auf FuPa

Social Media

Besuche und folge uns auf