Nachruf für unser Mitglied und Clubhauspächterin Slobodanka "Kaja" Jovic


Der Turnverein Spöck trauert um sein langjähriges Mitglied Slobodanka Jovic, die für alle völlig unerwartet und viel zu früh im Alter von 73 Jahren in ihrer Heimatstadt in Serbien verstorben ist.

"Kaja", wie sie von allen nur liebevoll genannt wurde, übernahm im Juli 1986 gemeinsam mit ihrem Mann Zivota, genannt "Chico", als Pächterin unsere Clubhausgaststätte. Diese führte sie über mehr als 34 Jahre hinweg bis zum 31. Oktober diesen Jahres, ehe sie ihren wohlverdienten Ruhestand in ihrer alten Heimat nahe Belgrad antreten wollte.

Doch in der letzten Woche ereilte uns die traurige Nachricht, dass sie nach kurzer Krankheit verstarb. Kaja war für unseren Verein jedoch weit mehr, als nur eine gewöhnliche "Wirtin". Sie übte nicht nur ihren Alltagsjob mit großer Leidenschaft und Gewissenhaftigkeit aus, sondern sie war darüber hinaus die gute Seele des Vereinslebens im Clubhaus. Ihr Fleiß, ihre Zuverlässigkeit und ihre große Hilfsbereitschaft in allen Bereichen sind nur wenige Merkmale einer über drei Jahrzehnte andauernden äußerst vertrauensvollen Zusammenarbeit. Mit ihr verlieren wir eine lieb gewordene Persönlichkeit, die von allen Gästen sehr geschätzt wurde.

Für ihre langjährige Mitgliedschaft wurde sie 2014 mit der silbernen Ehrennadel ausgezeichnet.

Unser aller Mitgefühl gilt ihrer ganzen Familie, insbesondere ihren beiden Töchtern. Der Turnverein Spöck wird Slobodanka Jovic stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Möge sie in Frieden ruhen.

125 Jahre TV 1896 Spöck e.V.

 

Corona-News